Novus Ordo Seclorum und das Wort:

 

Das neue Zeitalter steht vor der Tür! Wie alles, was besteht, wurde auch dieses durch das Schöpferwort eingeleitet. Alle Philosophien und Religionen verweisen auf die Macht dieses lautmagischen Wortes. Auch arbeiten sämtliche magisch-mystische Logen mit dem Wort – Kabbala –, weil es der sicherste Weg ist, den man zu Gott beschreiten kann. Das ist der Grund für unseren Verlag, darüber im Sinne von Franz Bardon alles darüber zu veröffentlichen, was uns in die Hände gespielt wird. Es wurden viele Orden gegründet (Golden Dawn!), die mit dem allmächtigen Wort ihre Lehren von kabbalistischen Lebensbaum verbreiteten. All ihre Praktiken fußten auf diesem lautmagischen System. Doch fand sich keiner, der dieses System richtig umsetzen und anwenden konnte. Alle Schüler vom Gründer Mathers verließen entweder den Pfad oder schlugen einseitige, leichtere Richtungen ein; aber das reine Wort wurde außer acht gelassen! Keiner wollte oder war in der Lage, sich selbst für das Wort zu opfern, sich selbst aufzugeben und einen neuen Menschen zu gebären, besser gesagt, einen neuen kosmischen Menschen durch Kampf und Streit zu schöpfen zwischen den beiden großen Prinzipien von Plus und Minus, von Yin und Yang, von Pingala und Ida! Deshalb ging die Lautmagie unweigerlich unter und verschwand im Sumpf der Materie. – Erst jetzt kommt die Zeit, durch die Weltwirtschaftskrise hervorgerufen, wo die Menschheit auferweckt wird, um sich mit den in Ägypten gelehrten Runen wieder sinnvoll zu beschäftigen. – Heil denen, die den Pfad des Wortes sicher beschreiten – Aum!